ERFAHRUNG SEIT ÜBER 30 JAHREN

1975 legte Peter Barthau den Grundstock des Unternehmens. Am Anfang standen die Herstellung, Vermietung und Reparatur von Pkw-Anhängern sowie die Herstellung von Sondermaschinen für die Bauwirtschaft im Nahen Osten.

1979 erfolgte der 1. Umzug in neue Räume. Eine Produktionshalle in Neckarsulm wurde angemietet. Durch den Kontakt zur Handelsfirma Gleixner erfolgte der Einstieg in die Containerbranche. Die Konzentration lag und liegt bis heute auf der Herstellung von Absetzcontainern und Abrollbehältern aller Art für die Recyclingunternehmen. Präzise Verarbeitung, stetiger Einsatz der Mitarbeiter und flexible Anpassung an die Kundenbedürfnisse gewährleisten den Erfolg des Unternehmens, dadurch platzte man schon bald wieder aus allen Nähten.

 Gewerbegebiet Erlenbach1986 erfolgte der 2. Umzug in eigene Räume ins Gewerbegebiet nach Erlenbach. Dem heutigen Stammsitz. Die neuen Produktionshallen mit modernsten Maschinen garantieren optimierte Arbeitsabläufe sowie saubere und schnelle Verarbeitung. Zur Herstellung verwenden wir nachweislich Blech aus deutschen Walzwerken. Sämtliche Behälter werden nach DIN hergestellt, und erhalten bei Auslieferung ein Prüfprotokoll nach BGR 186, als Nachweis für geprüfte Qualität und Einhaltung der Sicherheitsvorschriften.

1993 stieg der Sohn, Gerd Barthau ins Unternehmen ein. Der Vertrieb der hergestellten Produkte rückte immer weiter ins Interesse. Nach dem Ausstieg der Handelsfirma Gleixner, altershalber, übernahm Gerd Barthau in alleiniger Verantwortung, Vertrieb und Einkauf. Neue Kunden konnten gewonnen werden, die bis heute zu unseren zufriedenen Stammkunden zählen. Die Sparte Sonderbehälterbau wurde ebenfalls ausgebaut.

1995 gelang mit der Übernahme der HYDROPAC Friedhofstechnik die Sicherung eines weiteren Standbeines. Die Firma wird von den Geschwistern Heike Heidorn und Gerd Barthau geleitet und befasst sich mit dem Vertrieb von Friedhofstechnik, Friedhofsbagger und Kommunalfahrzeuge. Die Herstellung der Friedhofstechnik übernimmt Peter Barthau Fahrzeug und Maschinenbau.

 neue Verwaltung

2001 wurde die Verwaltung in das Nachbargebäude verlagert. Dieses wurde speziell für diesen Zweck renoviert und neu eingerichtet.

 

 

2005 Peter Barthau Fahrzeug- und Maschinenbau bekommt die GS-Prüfbescheinigung der Berufsgenossenschaft zur Herstellung und zum Vertrieb von kranbaren Absetzcontainer. Für Absetzcontainer welche auf Baustellen mit dem Kran bewegt werden, schreibt die Berufsgenossenschaft für Fahrzeughaltungen strenge Richtlinien vor. Es ist gelungen einen Absetzcontainer mit Tragkraft bis 12 to. durch die Berufsgenossenschaft prüfen und genehmigen zu lassen.

2009 war die zur Verfügung stehende Fläche erneut zu gering. Jetzt erfolgte eine Erweiterung durch einen Umzug in einen Neubau nach Wettringen.

Wettringen
Das Unternehmen erhält die Bescheinigung über die Herstellerqualifikation zum Schweißen von Stahlbauten von der Amtlichen Materialprüfungsanstalt - Universität Karlsruhe - ausgestellt.


2010
Zulassungsschein der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung für das Baumuster eines Schüttgut-Containers (BK). Peter Barthau Fahrzeug- und Maschinenbau ist ein Familienunternehmen das durch stetigen Einsatz und Engagement aller Mitarbeiter das Betriebsergebnis jährlich verbessern konnte. Trotz allem wird der persönliche Kontakt zum Kunden und Mitarbeiter noch GROßGESCHRIEBEN. Die oberste Zielsetzung unseres Unternehmens sind zufriedene Kunden, geprüfte Qualität und ein harmonisches Arbeitsumfeld. Diese Ziele versuchen wir jeden Tag zu erhalten und zu verbessern.

Barthau Container bedeuten geprüfte Qualität und hochwertige Verarbeitung und das schon seit mehr als 30 Jahren.

Seitenanfang